Von: Neudorff Newsletter [newsletter@neudorff.de]
Gesendet: Donnerstag, 1. November 2012 02:59
An: rkreusel@online.de
Betreff: Neudorffs Garten-Tipps November

Liebe Gartenfreundin, lieber Gartenfreund,

diese Themen sind im naturgemäßen Garten im November besonders aktuell:

Da wir in unseren Breiten deutliche regionale Unterschiede im Klima und daher auch in der Pflanzenentwicklung haben, sind die zeitlichen Angaben als Durchschnittswerte zu verstehen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Ausklang der Pflanzen-Saison! Und zur Einstimmung auf das nächste Gartenjahr finden Sie jetzt den neuen Neudorff-Kalender 2013 bei Ihrem Gartenfachhändler. Er enthält wieder die beliebten Igel-Geschichten und viele Hinweise zur Pflege Ihrer Pflanzen

Ihr Neudorff-Team

 

Klicken Sie auf einen Bereich, der Sie besonders interessiert

Ziergarten

Wohin mit den herbstlichen Laubbergen?


Breiten Sie gesundes Falllaub einfach auf Beeten und Baumscheiben aus. Zur Flächenkompostierung die Blätter anschließend mit Radivit Kompost-Beschleuniger bestreuen und mit etwas Erde beschweren.
Kranke und z. B. von der Kastanienminiermotte befallene Blätter sollten Sie entsorgen.

Sitkafichtenläuse - Gefahr auch im Winter

Sitkafichtenläuse überwintern an den Fichten. Kontrollieren Sie jetzt auf Befall, indem Sie die inneren Äste über einem weißen Blatt Papier abklopfen. Fallen dabei Läuse aufs Papier, gleich Spruzit Schädlingsfrei[1] einsetzen.

Jetzt ist Gehölz-Pflanzzeit!

Bei frostfreiem Wetter können Sie gut Gehölze pflanzen. Mischen Sie die torffreie NeudoHum PflanzErde unter den Aushub und gießen Sie durchdringend an. Das sorgt für zügiges Anwachsen. Passende Stützpfähle nicht vergessen!

Rosen vor Winterschäden schützen

Neu gepflanzte und empfindliche Rosen sollten Sie mit einer etwa 20 cm hohen Erdschicht (z. B. mit NeudoHum RosenErde) anhäufeln. Die Kronen von Stämmchen mit Wintervlies einwickeln.
Wählen Sie für Neupflanzungen möglichst gegen Rost, Sternrußtau und Echten Mehltau widerstandsfähige Sorten.

Vor dem Wintereinbruch…

  • Regentonnen, Gefäße und Schläuche entleeren,
  • Außenwasserhähne abstellen, Wasserzähler schützen,
  • nicht mehr benötigte Gartengeräte reinigen und einölen,
  • frostempfindliche Gartendeko hereinholen,bei Bedarf mit GrünbelagsFrei[2] säubern,
  • Kleingewächshaus mit Noppenfolie isolieren,
  • Pflanzenschutzmittel frostfrei lagern,
  • notwendige Reparaturen z. B. an Rasenmähern durchführen (lassen).

Mehr Tipps für Ihren Ziergarten finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Rasen

Gänge im Rasen?


Wühlmäuse im Rasen können Sie mit Quiritox WühlmausBlocks[1] bekämpfen, die Sie in der weißen Folie einfach in die Gänge legen. Schnell und sicher fängt auch die Sugan WühlmausFalle, die Sie mit einem Stück Möhre, Apfel oder Sellerie beködern.

Rasen auf Winter vorbereiten

Überlange Rasengräser werden leicht von Schneeschimmel oder anderen Pilzkrankheiten befallen. Solange Ihr Rasen noch wächst, sollten Sie ihn also weiter mähen.
Lassen Sie dabei Blätter auf dem Rasen vom Rasenmäher mit aufsammeln und zerkleinern. So bekommen die Gräser wieder Luft.
Kompostieren Sie die Gras/Laub-Mischung anschließend im Thermokomposter, so beginnt die Umsetzung noch im Herbst. Der neue „Neudorff DuoTherm“ bietet mit 530 Liter Volumen ausreichend Platz.

Mehr Tipps für Ihren Rasen finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Obstgarten

An trockenen Tagen Krebsstellen ausschneiden


Entfernen Sie mit Obstbaumkrebs befallene Astpartien bis ins gesunde Holz hinein. Schnittwunden immer gründlich mit Malusan Wundverschluss verstreichen. Mehr zum fachgerechten Baumschnitt finden Sie im Neudorff Ratgeber zur Baumpflege und in den Anleitungen der Gartenakademien.

Endstation für Frostspannner-Weibchen

Legen Sie Raupen- und AmeisenLeimringe um Bäume und Stützpfähle, um jetzt die Eiablage und dadurch den Fraß der Frostspannerraupen im Frühjahr zu verhindern. Lose Rindenteile vorher abbürsten und die Rinde glätten. Größere Vertiefungen können Sie mit Lauril Baumwachs auffüllen, damit der Leimring glatt anliegt.

Richtige Obstlagerung

Lagernde Äpfel geben das Reifegas Äthylen ab. Sie lassen dadurch andere Früchte schneller altern. Deshalb Äpfel separat aufbewahren! Kontrollieren Sie das Lager regelmäßig auf faulende Früchte. Weitere Hinweise zur Obstlagerung gibt es hier.

Mehr Tipps für Ihren Obstgarten finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Gemüsegarten

Madiger Porree muss nicht sein!


So mindern Sie den Befall mit Lauchmotten, Porreeminierfliege oder Zwiebelfliege im nächsten Jahr:

Gute Erträge durch bedarfsgerechte Kalkung

Machen Sie jährlich den pH-Bodentest: Ist der pH-Wert Ihres Gartenbodens zu niedrig, geben Sie entsprechend Azet VitalKalk. Nur so wirken auch Dünger optimal.

Erntegut vor Mäusen schützen

Kontrollieren Sie Gemüsekeller und Einschläge auf Mäusebefall. Abhilfe schaffen z. B. Sugan MäuseFallen oder die fertig befüllten Sugan MäuseBoxen mit Köder[2].

Mehr Tipps für Ihren Gemüsegarten finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Balkon und Terrasse

Winterschutz für frostharte Balkonbepflanzung


  • Winterharte Kübelpflanzen wenn möglich im Garten in den Boden einsenken.
  • Ansonsten Gefäße mit Luftpolsterfolie umwickeln, damit der Wurzelballen nicht durchfriert.
  • Untersetzer entfernen und die Kübel auf Füßchen oder Hölzer stellen, damit Wasser ablaufen kann.
  • Immergrüne hin und wieder gießen.
  • Oberirdische Pflanzenteile bei starker Kälte mit luftigem Material wie Wintervlies, Strohmatten oder Laub vor Frost, Sonne und Wind schützen.

Kübelpflanzen gesund überwintern

Auch unempfindlichere Kübelpflanzen demnächst einräumen. Sind noch Schädlinge zu finden, gleich mit Spruzit AF Schädlingsfrei[3] behandeln. Tipps zur Überwinterung finden Sie in Neudorffs Balkon- und Zimmerpflanzenfibel.

Gräber für Gedenktage verschönern

Das anwendungsfertige GrabsteinRein[2] beseitigt grüne Beläge und Verschmutzungen auf den Grabsteinen. Der Wirkstoff Nonansäure ist umweltschonend und wirkt nachhaltig.

Mehr Tipps für Balkon und Terrasse finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Zimmer und Wintergarten

Trockene Heizungsluft fördert Spinnmilben


Setzen Sie bei beginnendem Spinnmilben-Befall gleich PP-Raubmilben[4] aus. Sind schon Spinnweben erkennbar, Neudosan AF Neu Blattlausfrei[3] oder Spruzit SchädlingsSpray[3] mit natürlichen Wirkstoffen verwenden.

Kleine, schwarze Fliegen aus der Topferde?

Fangen Sie die erwachsenen Trauermücken mit Gelb-Stickern ab. Sprühen Sie Pflanzen und Erdoberfläche wiederholt gründlich mit Spruzit Schädlingsfrei[1] ein.
Bei starkem Befall nützliche SF-Nematoden[4] gegen die Larven an den Wurzeln gießen.
Halten Sie Ihre Pflanzen zum Winter hin trockener, um Wurzelfäulnis und weiterem Trauermücken-Befall vorzubeugen.

Mehr Tipps für Zimmer und Wintergarten finden Sie hier. Bei Problemen hilft der Pflanzen-Doktor.

» zurück zur Übersicht

Teichpflege

Gasaustausch wichtig für Tiere im Teich


SauerstoffAktivator versorgt die Teichlebewesen mit ausreichend Sauerstoff für den Winter. Damit auch das Narkosegas CO2 immer entweichen kann, rechtzeitig Eisfreihalter oder eine passende Belüftungspumpe installieren und röhrichtartige Wasserpflanzen nicht abschneiden.

Algenwachstum verhindern

Bestimmte Fadenalgen können selbst bei niedrigen Temperaturen wachsen. Setzen Sie darum jetzt noch einmal PhosphatFrei ein, um ihnen den lebensnotwendigen Nährstoff Phosphat zu entziehen.

Netze über dem Teich abbauen

Sind alle Blätter gefallen, Laubschutznetze wieder abbauen. So bekommen die nützlichen Unterwasserpflanzen genügend Licht.

Mehr Tipps zur Teichpflege und Hilfe bei Problemen finden Sie hier.

» zurück zur Übersicht

Tierpflege

Flöhe sicher und umweltschonend loswerden


Gegen Flöhe sowie deren Eier und Larven wirken der Permanent Floh- & UngezieferRaumVernebler[2] (vormals: UngezieferRaumVernebler) und Permanent Floh- & UngezieferFrei[2] (vormals: UngezieferUmgebungsSpray) sicher, ohne Ihre Wohnung zu belasten. Um den Schlupf der nicht bekämpfbaren ruhenden Puppen anzuregen, besonders häufig und gründlich saugen. Nach zwei Wochen erneut behandeln.

Parasiten in der Kleintierhaltung

Leiden Kaninchen, Meerschweinchen oder Ziervögel unter Parasiten, sollten Sie auch Käfig, Häuschen und Umgebung behandeln, um erneuten Befall der Tiere zu verhindern. Permanent Floh- & UngezieferFrei[2] beseitigt mit Natur-Pyrethrum sofort alle dort vorhandenen Lästlinge. Der außerdem enthaltene Insekten-Wachstumsregulator verhindert monatelang die Weiterentwicklung von Parasitenlarven.




Fragen oder Anregungen können Sie uns gern an info@neudorff.de zusenden. Weitergehende Informationen erhalten Sie unter www.neudorff.de. Alle Produkte sind im guten Gartenfachhandel erhältlich.

[1] Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.
[2] Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.
[3] Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.
[4] Erhältlich über Bestell-Sets im Fachhandel. Achtung: Bei Temperaturen unter 5 °C findet kein Postversand statt, da die Nützlinge sonst evtl. geschädigt werden. Die Nützlinge werden sobald wie möglich versandt. Bis dahin sollten Sie mit nützlingsschonenden Pflanzenschutzmitteln (s. Pflanzen-Doktor) eine zu starke Vermehrung der Schädlinge verhindern.

NEWSLETTER-EINSTELLUNGEN BEARBEITEN | © 2012 | IMPRESSUM
--
W. Neudorff GmbH KG - An der Mühle 3 - D-31860 Emmerthal - Handelregister Hannover: HRA 100082
Pers. haft. Gesellsch.: W. Neudorff Verwaltungsgesellschaft mbH, Handelregister Hannover: HRB 100251
Geschäftsführer: H.-M. Lohmann, J. Lohmann
UST-IdNr. DE 115451071