Von:                                Gartenfreunde.de-Newsletter [newsletter@gartenfreunde.de]

Gesendet:                       Mittwoch, 1. Februar 2012 12:05

An:                                  Newsletter-Abonnenten

Betreff:                           gartenfreunde.de-Newsletter 02/2012

 

gartenfreunde.de-Newsletter 02/2012

 

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,


 

 

Stiglitze sind echte Wintergäste
Pixelio/Uschi Dreiucker

Februar, fast Frühling, aber eben doch nicht. Das Thermometer zeigt Temperaturen landauf, landab, die in dieser Wintersaison selten erreicht wurden. Frost, wohin der Spaten auch stechen will.

Dieser Wintereinbruch mit Temperaturen im zweistelligen Minusbereich kommt gerade rechtzeitig, um den Voreiligen unter den Gartenfreunden noch einmal schnell den Wind aus den Segeln zu nehmen. Selbst Frühbeet- und Gewächshaus-Gärtner können jetzt getrost eher die Schlittschuhe unterschnallen als die Samentüten aufreißen. Geduld und Gelassenheit sind die Tugenden des Gärtners. Üben Sie sich darin.

Gerade machen ja Meldungen Schlagzeilen, wonach ganz viele Bundesbürger in den Wintermonaten deutlich zu wenig Vitamin D im Körper zur Verfügung haben. Der für den Knochenaufbau und den Knochenerhalt wichtige Stoff kann über bestimmte Nahrungsmittel aufgenommen werden, der Körper kann ihn aber auch selbst bilden, und zwar mit Hilfe von Sonnenlicht. Davon haben wir - zumindest wohl in der ersten Februarwoche - voraussichtlich genug. Mummeln Sie sich also dick ein und wagen Sie sich vor die Tür, wenn schon nicht zum Schlittschuhlaufen, so doch für einen langen Spaziergang oder einen täglichen Kontrollgang durch den erstarrten Garten.

Übrigens: Jetzt ist es wirklich an der Zeit, die Vögel zu füttern. Kein Wurm mehr weit und breit, und auch die Samen sind längst vertilgt. Und über Wassergaben freuen sich die gefiederten Freunde auch. Selbst wenn die Tränke nach wenigen Stunden schon wieder zugefroren ist, so haben bis dahin doch etliche Spatzen und Meisen ihren Durst dort gestillt, während Amseln einen frisch aufgeschnittenen Apfel bevorzugen.

Wunderschöne Frostwochen, die die Sehnsucht nach Frühling so richtig schüren, wünscht Ihnen

Gitta Stahl 

Verlag W. Wächter


 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Themen der ersten Februarhälfte auf einen Blick:
01 Bewässerungstechnik: Schluss mit dem Wasserschleppen
02 Bewässerungstechnik: mit "Micro-Drip" Zeit und Kraft sparen
03 Rätseln und gewinnen
04 Was liegt an im Gemüsegarten?
05 Was liegt an im Ziergarten?
06 Was liegt an im Obstgarten?
07 Altes Wissen bewahren
08 Marktplatz


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Suchen Sie einen neuen Rasenmäher?
Oder Sträucher, Stauden oder einen Gartenteich,
ein Kleingewächshaus oder eine neue Gartenbank?
Dann werfen Sie einen Blick in unser
Bezugsquellenverzeichnis



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

01 Bewässerungstechnik: Schluss mit dem Wasserschleppen
Wer bei anhaltenden Trockenperioden tagelang gießkannenweise Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an "Hahn auf und Wasser marsch" richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.
... mehr

 

02 Bewässerungstechnik: mit "Micro-Drip" Zeit und Kraft sparen
Claudia Heger, Fachberaterin des Landesverbandes Braunschweig der Gartenfreunde, kann sich in ihrem Garten ganz auf die Anzucht und Pflege ihrer Gemüse- und Zierpflanzen konzentrieren. Denn bei ihr gießt das Micro-Drip-System.
... mehr

 

 

03 Rätseln und gewinnen 
Kein Strom, kein Wasseranschluss, und dennoch den Garten bewässern, ohne Kannen zu schleppen? Das geht mit dem Kleingarten-Bewässerungsset, das die Firmen LGRain und NETAFIMTM gemeinsam entwickelt haben. Eigentlich hatten die Produktentwickler die Kleingärtner im Visier, doch auch im Hausgarten lässt sich ohne Strom und Leitungswasser günstig gießen.
... mehr

 

04 Was liegt an im Gemüsegarten?
Wer im Gewächshaus loslegen will, sollte erst einmal für viel Licht sorgen und Scheiben und Muckelecken putzen. Dann aber kann es im Laufe des Monats dort losgehen. Im Garten können Beete vorbereitet werden - beispielsweise für "Früh-Kohlrabi".
... mehr

 

 

05 Was liegt an im Ziergarten?
Der Buchsbaum wird immer mehr von Krankheiten und Schädlingen gebeutelt. Doch für Beeteinfassungen und Formschnitt-Ambitionen gibt es brauchbare Alternativen. Wer eine Zimmer-Kamelie - hoffentlich im hellen Flur - stehen hat: Finger weg! Sie verträgt jetzt zur Blütezeit weder Standortwechsel noch Zimmertemperatur.
... mehr

 

06 Was liegt an im Obstgarten?
Säulenobst ist die perfekte Anbauform für kleine Gärten und schneidefaule Gärtner. Es kann sogar in Kübeln kultiviert werden.
... mehr

 

 

07 Altes Wissen bewahren
In alten Gartenbüchern finden sich Sortenkenntnisse, Anbautipps und Pflegemaßnahmen, die zunehmend mehr in Vergessenheit geraten. Doch das "alte" Wissen kann durchaus weiterhelfen, nicht nur Sammlern, auch aktiven Gartenfreunden. Einen riesigen Bestand solcher alten Schätzchen bietet der Online-Shop www.bibliotheca-botanica.de.

 

08 Marktplatz

Gesunde Buschbohne
Feine, schlanke Buschbohnen wie die 'Nautica' der Firma Bakker fiebern förmlich dem Speckmantel entgegen. Doch pur geht freilich auch.
... mehr

Sperli "unter neuem Dach"
Es war ruhig geworden um die Saatgut-Traditionsmarke. Doch jetzt hat sie eine neue Heimat gefunden - beim starken Partner Kiepenkerl.
... mehr

Pflanzen-Spaß für kleine Gärtner
Mit dem Zimmergewächshaus "Mia" der Firma Romberg wird die Pflanzenanzucht "Kinder"-leicht.
... mehr

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hat Ihnen der Newsletter gefallen? Wie finden Sie Gartenfreunde.de?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung, Ihre konstruktive Kritik und Ihre Anregungen. Und natürlich über jede Weiterempfehlung an andere Hobbygärtner im Internet!

Haben Sie Fragen zu Gartenfreunde.de?
info@gartenfreunde.de


Impressum und Newsletter-Abo

Der Gartenfreunde.de-Newsletter erscheint zweimal monatlich.

Herausgeber:
Verlag W. Wächter GmbH
Elsasser Straße 41
28211 Bremen
info@waechter.de
http://www.waechter.de

+++++++++++++++++++++++++
Sitz der Gesellschaft: Elsasser Str. 41,
28211 Bremen Eingetragen
beim Amtsgericht Bremen HRB 9616
Geschäftsführer: Oliver Wächter, Willi Wächter, Sylvia Stanulla

Newsletter-Abo abbestellen oder Format ändern?
Dann klicken Sie bitte hier.