gartenfreunde.de-Newsletter 01/2012


Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

 
Christrosen lassen sich von Eis und Schnee nicht schrecken
Foto: PDM
das war ja ein wahrhaft stürmischer Jahresauftakt. Gleich zwei Orkane zogen übers Land und haben u.a. an Bäumen und Sträuchern gerüttelt und geschüttelt, sodass viele diesem Angriff nicht standhalten konnten. Städter, die notgedrungen ihre Autos am Straßenrand parken müssen, suchten händeringend nach "baumfreien" Stellplätzen, um nicht am Abend oder nächsten Tag ein lädiertes Fahrzeug vorzufinden.

Und ein Gang durch meinen Garten machte deutlich: Es muss geschreddert werden. Denn bei jedem Sturm lassen die Robinien der Gemeinde, in der ich wohne, Federn und werfen samenschotenbehangene Äste in meinen Garten. Auch meine Birke hat ihre Totholzäste fallen gelassen. Ansonsten - so zeigte dieser Gang auch - treibt es draußen schon ganz ordentlich. Die ersten Schnittlauch-Halme drücken sich durchs nasse Erdreich, die ersten Narzissen und Wildtulpen ebenso. Sogar das erste junge Akelei-Grün konnte ich schon finden. Wenn das mal alles gut geht!

Man könnte ja im Garten etwas tun, zumindest im schneefreien Norddeutschland, man kann es aber auch lassen. Wer sich für "lassen" entscheidet, hat reichlich Zeit, sich in den Saatgutkatalogen jede Menge Anregungen zu holen. Denn viel Neues gibt es in diesem Jahr auszuprobieren. Damit es dabei hübsch bunt zugeht, haben wir uns mal mit "buntem Gemüse" beschäftigt und legen ihnen das jetzt wärmstens ans Herz.

Einen entspannten Rest-Januar wünscht Ihnen


Gitta Stahl 

Verlag W. Wächter




+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Themen der zweiten Januarhälfte auf einen Blick:
01 Buntes Gemüse: gesund und dekorativ
02 Broschüren-Update: Kompost im Garten
03 Lecker und gesund: Möhrensuppe mit Koriander
04 Stammschutz für Frischlinge
05 Insekten mit Pheromonen verwirren
06 Gartenschauen in 2012


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Suchen Sie einen neuen Rasenmäher?
Oder Sträucher, Stauden oder einen Gartenteich,
ein Kleingewächshaus oder eine neue Gartenbank?
Dann werfen Sie einen Blick in unser
Bezugsquellenverzeichnis


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

01 Buntes Gemüse: gesund und dekorativ
Bohnen sind grün, Brokkoli ist grün, Salat ist grün. Wie langweilig! Stimmt ja auch schon lange nicht mehr! Blaue Bohnen, gemusterter Salat und selbst Brokkoli gibt es schon in Lila. Farbe belebt den Gemüsegarten gleich mit doppeltem Nutzen. Sie macht nicht nur Lust auf die gesunde Kost, die Farbe selbst ist oft schon gesund. 
... mehr

02 Broschüren-Update: Kompost im Garten
Was darf auf dem heimischen Kompost verrotten und was sollte eher in Restmüll- oder Biotonne? Mit den neusten Erkenntnissen zum Thema Gartenkompost hat der Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e.V. (aid) seine Kompost-Broschüre neu aufgelegt.
... mehr

03 Lecker und gesund: Möhrensuppe mit Koriander
Sicher, im Moment ist frisches Korianderkraut nicht wirklich zu bekommen. Doch der nächste Sommer kommt bestimmt. Das Buch "Vegetarische Verführungen" bietet zudem noch viele andere leckere ... na was wohl ... Gemüserezepte.
... mehr

04 Stammschutz für Frischlinge
In frostfreier Zeit können im Winter gut Bäume gepflanzt werden. Ein Stammschutz wird dabei dringend angeraten. Ein Anstrich geht, besser aber sind Stammschutzmatten.
... mehr

05 Insekten mit Pheromonen verwirren
Die Duftlockfallen, die vom Handel zur Bekämpfung von Apfelwickler und Pflaumenwickler angepriesen werden, sind eigentlich "nur" Indikatorhilfen, die besagen: Jetzt fliegen die Schädlinge. Der Befall lässt sich damit kaum reduzieren. Und die Verwirrtechnik, die der Erwerbsgartenbau mithilfe von Pheromonfallen nutzt, lässt sich in Garten und Park nicht einsetzen.
... mehr

06 Gartenschauen in 2012
Drei Landesgartenschauen erwarten uns in diesem Jahr, und zusätzlich bietet Venlo (Niederlande) die Welt-Garten-Expo Floriade.
... mehr

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hat Ihnen der Newsletter gefallen? Wie finden Sie Gartenfreunde.de?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung, Ihre konstruktive Kritik und Ihre Anregungen. Und natürlich über jede Weiterempfehlung an andere Hobbygärtner im Internet!

Haben Sie Fragen zu Gartenfreunde.de?
info@gartenfreunde.de


Impressum und Newsletter-Abo

Der Gartenfreunde.de-Newsletter erscheint zweimal monatlich.

Herausgeber:
Verlag W. Wächter GmbH
Elsasser Straße 41
28211 Bremen
info@waechter.de
http://www.waechter.de/

+++++++++++++++++++++++++
Sitz der Gesellschaft: Elsasser Str. 41,
28211 Bremen Eingetragen
beim Amtsgericht Bremen HRB 9616
Geschäftsführer: Oliver Wächter, Willi Wächter, Sylvia Stanulla

Newsletter-Abo abbestellen oder Format ändern?
Dann klicken Sie bitte hier.